Magie und DKWDDK
Magie erfordert eine Menge Darstellung damit sie glaubwürdig erscheint. Mach Dir das bewusst, wenn Du möchtest, dass Deine Mitspieler auch auf Deine Zauber reagieren. Gerade beim Zaubern heißt DKWDDK oft DKWDAGMK: Du kannst, was Du Andere glauben machen kannst. Ein gut dargestellter Zauber wird seinen Effekt schon nicht verfehlen. Nur darfst Du Dein Gegenüber nicht darauf festnageln.

Möglichkeiten der Darstellung sind Komponenten, das Ausführen von Gesten und das Aufsagen von Zauberformeln. Wie Du das handhabst ist Dir überlassen, zwei von drei Dingen sollten aber mindestens vorhanden sein. Es gibt kein Codewort für den Zauber, das gerufen werden muss („Schreckenshand“). Dennoch hilft es, den Effekt in der Darstellung auch zu benennen, wenn Du willst, dass Dein Opfer den Zauber auch entsprechend ausspielt.

Ein ausgespielter Zauber ist ein Spielangebot an den Verzauberten, mehr nicht. Dennoch sollten weder Du noch Deine Mitspieler gut dargestellte Zauber einfach ignorieren – Magie gehört zu unserer Hintergrundwelt dazu und hat darin auch einen Effekt. Magie sollte aber immer etwas Besonderes, Außergewöhnliches sein. Setze sie also am besten im Spiel auch dementsprechend ein.

Weiter zum Kapitel über Telling.


SpielregelnDKWDDKZwei Regeln Leben und TodMagieTellingAmbienteCharakterwahlKeltenspielElbenspiel

   
eight="100" /> eight="100" />