Land

ÜbersichtGeschichteKarte Orte

Völker

Kelten Elben Halblinge Normannen NordleuteZwerge

Keltische Namen
Ein Charakter lässt sich vor allem an seinem Namen wiedererkennen und seiner Herkunft zuordnen. Deshalb ist ein gälischer Name für ein keltischen Charakter unabdingbar.

WICHTIG: Bevor Du Dir einen Namen aussuchst, bitte unbedingt beachten:
1. Stell Dich bitte mit Deinem Namensvorschlag im Forum vor. Es gibt einige Namen, die bereits vergeben sind und wir wollen doppelte Namen gerne vermeiden.
2. Lass die Aussprache und die Schreibweise im Gälischen von jemandem im Forum checken.
Beides ist im Gälischen nicht ganz einfach. So wird zum Beispiel der Name „Tadgh“ wie „Tai“ ausgesprochen. Folgende Buchstaben gibt es im gälischen Alphabeth nicht: J, K, Q, V, W, X, Y, Z. Alle Namen (auch die auf unseren Namenslisten), die diese Buchstaben enthalten, sind demnach falsch und können nicht benutzt werden. Besser, Du fragst also vorher nach, als nachher eine böse Überraschung zu erleben.

Wir haben oben zwei Namenslisten mit Vorschlägen verlinkt. Diese Namenslisten sind leider schon alt und an vielen Stellen überholt, das heißt sie enthalten viele Namen, die entweder nicht in den Hintergrund passen (zum Beispiel alle christlich inspirierten Namen) oder schon vergeben sind. Deswegen: Auch wenn der Name in einer unserer Listen auftaucht, bitte trotzdem unbedingt den Vorschlag erst im Forum posten.

Die Verwendung von Familien- und Clansnamen in Daracha
Von jeher spielen die Clans in Daracha eine wichtige Rolle. Ein Clan ist die übergeordnete Gemeinschaft mehrerer Familien, die sich auf einen gemeinsamen Stammvater oder eine gemeinsame Stammmutter beziehen. Besonders vor Gründung des Reiches wurde so politische Macht anhand von Verwandtschaftsbeziehungen organisiert. Der Clan war zugleich politische Struktur, militärische Organisation und wirtschaftliche Gemeinschaft. Die Zugehörigkeit zum Clan wird dabei über den Namen angezeigt.
Der Clansname besteht aus dem Namen des Stammvaters bzw. der Stammmutter, dem ein „Mac“ (= Sohn des...) vorangestellt wird. In früherer Zeit verwendeten die weiblichen Mitglieder ein „Nic“ (= Tochter des...) an Stelle des „Mac“. Über die Jahrhunderte setzte sich jedoch der einheitliche Gebrauch von „Mac“ für Männer als auch für Frauen durch. Der volle Name eines Mitgliedes des Clans MacDurial besteht also aus dessen Vornamen und dem Clansnamen „MacDurial“: Iseabail MacDurial.
Mit der Zeit verästelten sich die Familienstrukturen immer weiter, neue Familien wurden gegründet, neue Gebiete besiedelt. Diese neuen Familien gehörten zwar ihrem ursprünglichen Clan immer noch an, legten aber auch Wert auf ihre Eigenständigkeit. Deshalb begannen sie, zusätzlich ihren Familiennamen zu führen und den Clansnamen hintenanzustellen. Tiernan aus der Familie Moireach vom Clan MacDurial heißt demnach Tiernan Moireach MacDurial.
Anders verhält es sich mit ehemals clanlosen Clansmitgliedern, die aufgrund ihrer besonderen Leistung in den Clan aufgenommen wurden. Diese stellen den Clansnamen ebenso hinter ihren ursprünglichen Namen, allerdings wird die Abstammungsbezeichnung „Mac“ durch ein „an“ (= von) ersetzt: Aidan Moireach an Durial.

Mit der Gründung des Königreiches von Daracha benannten die Mitglieder des Königsclans MacLeomhann ihren Clan in MacDaragh um. Dieser wurde zum „Mutterclan“ des Großclans MacDaragh, zu dem sich alle sechs Clans zusammenschlossen. Somit gehören alle keltischen Einwohner Darachas automatisch dem Großclan MacDaragh an. Doch lediglich als Herkunftsbezeichnung gegenüber Fremden wird MacDaragh im Sinne von „Einwohner Darachas“ verwendet. Im alltäglichen Gebrauch untereinander hat sich der Vorname und Familien- bzw. Clansname als Bezeichnung durchgesetzt. Einem Landsmann gegenüber würde sich Fearghas vom Clan MacDurial demnach als Fearghas MacDurial vorstellen, einem Fremden gegenüber allerdings als Fearghas MacDaragh.

Bisher verwendete Familiennamen in Daracha:
Camuain (Niam)
Fionnagan (Seren)
Leanach (Rois)
Marcach (Tadg, Ailis, Cailean)
Moireach (Arianrhod)
Proinnseach (Amhlaidh, Iain)
Tairbeart (Maoldònaich)
Taraghlan (Sìleas)
Tulachean (Audra, Brae, Tormod)

Solltest du einen dieser Namen als Familienname wählen, so bist du automatisch mit den anderen Charakteren dieser Familie (Klammer hinter dem Namen) verwandt.

 

tml> > tml>